Vogelhäuser aus Keramik - ein trinationales Projekt

Das ist der Plan für Mitmachen!2021:

Name, Vorname der/s Projektverantwortlichen
Förster Siegmund Maik

Straße, Hausnummer
Am Schlosspark 2
PLZ
01896
Ort
Pulsnitz

Telefon/ Mobiltelefon
03595545888
E-Mail
info@evangtours.de

Name, Vorname der/s Mitstreitenden
Schirrmeister Uwe

Name, Vorname der/s Mitstreitenden
Höfer Patrik
Organisationsform
Verein
Name der Organisation
cv-aktiv reisedienst e.V.
Projekttitel
Vogelhäuser als Dachziegel
Webadresse Projekt (falls vorhanden)
www.cv-aktiv.de

Projektort
Pulsnitz OT Oberlichtenau
Einwohnerzahl
1200
Landkreis
Bautzen
Bundesland
Sachsen
Kategorie des Projektes
Grenzüberschreitende Partnerschaften – Zusammenarbeit verbindet

Stellen Sie Ihr Projekt/Ihre Idee vor. Was motiviert Sie, sich für dieses Projekt zu engagieren?
Seit Jahren beobachten wir in unserer Region, dass die Anzahl der Vögel zurück geht. Dies hat mehrere Ursachen. Eine davon ist das Fehlen von Brutplätzen im urbanisierten Gelände. Bei einer Reise in die Türkei bin ich darauf aufmerksam geworden, dass eine keramische Manufaktur Dachziegel eher als Kunstprojekt in der Form von Vogelhäusern herstellt. Daraus entstand die Idee, Dachziegel nach deutscher Norm zu produzieren und diese so herzustellen, dass man bei vorhandenen oder neuen Dächern durch Tausch bzw. Einbau keramischer Nistplätze die Anzahl von Brutplätzen signifikant erhöhen kann. Dies soll geschehen über Vogelfreunde und Dachdeckerfirmen hier bei uns in der Die Dachziegel in der Türkei müssen auch in Bezug auf die Vogelarten hier bei uns völlig neu entwickelt werden. Zudem ist zu beachten, dass Raubtiere, welche ein Gelege plündern wollen, abgehalten werden. Dazu ist das Hinzuziehen von Vogelkundlern hier bei uns in der Region notwendig. Im Norden von Israel befindet sich ein Nationalpark, der sich schwerpunktmäßig mit dem Vogelflug beschäftigt. Eine der Hauptrouten zwischen Afrika und Europa verläuft über das dortige Hule-Tal. Es ist geplant, eine deutsch-türkisch-israelische Kooperation bei der Entwicklung, Herstellung und Vermarktung dieser Dachziegel-Vogelhäuser zu entwickeln. Als
Träger des Ganzen fungiert ein Staatliche anerkannter Freier Träger der Jugendhilfe, der in der Vergangenheit durch drei Schwerpunkte aufgefallen ist:
1. Das Tragen eines biblischen Freilichtmuseums, welches insbesondere Verständnis für Religionen und den Dialog dieser befördert
2. Jungen Leuten, die mit dem Gesetz in Konflikt geraten sind, durch verschiedene Projekte einer Perspektive zu zu führen
3. Organisation von Jugendreisen nach Israel.

Ziele
Mit dem Dachziegel-Vogelhaus-Projekt sollen insbesondere junge Leute aus der Oberlausitz, aus der Türkei und aus Israel über ein gemeinsames Projekt zusammen finden. Dazu gehört der Besuch vor Ort, die Begegnung und das Entwickeln des gemeinsamen trinationalen Vorhabens. Zudem sollen Dachziegel-Vogelhäuser die Anzahl an Nistplätzen deutlich fördern und die Idee der Herstellung dieser durch verschiedene Hersteller aufgegriffen werden. Der Verein will ausdrücklich nicht Hersteller von diesem Produkt werden, sondern möchte im Rahmen seiner satzungsgemäßen Aufgaben Menschen zusammen bringen, um solch ein Projekt zu verwirklichen.

Zielgruppe
Vogelfreunde, besonders junge Leute, denen am Herzen liegt, die Anzahl von Vögeln in der Oberlausitz zu erhöhen und die bereit sind, über ihren kulturellen Tellerrand zu schauen und mit türkischen und israelischen Menschen zusammen arbeiten wollen.
Hauseigentümer, die bei der Ein- oder Umdeckung ihres Daches oder den Austausch einzelner Ziegel durch einen Vogelhaus-Dachziegel mit ihrem Objekt einen Beitrag leisten wollen ,das Nisten von Vögeln zu ermöglichen und zu vermehren
Dachdeckerfirmen, die als einen Mehrwert bei der Eindeckung von Dächern einen ökologischen Faktor berücksichtigen
Dachziegelhersteller sowohl in der Türkei als auch in Deutschland, die durch das Angebot eines Sonderdachziegels ein zusätzliches Geschäft entwickeln und damit bereits über die Angebotskataloge  ihre Kundschaft sensibilisieren für Nistpläzte auf Dächern.
Israelische Nationalparkbehörde: Über das System von über 65 Israelischen Nationalparks soll die Dachziegelidee verbreitet werden

Netzwerk und Unterstützer
Es ist angestrebt, ein Netzwerk aus folgenden Partnern zu knüpfen:
Der cv-aktiv reiseDient e.V. aus Pulsnitz, OT Oberlichtenau,
die Vogelschutzwarte Neschwitz im Landkreis Bautzen,
Das Dachziegelwerk Kodersdorf in der Oberlausitz
Die Dachdeckerfirma Reichenbacher Dachdecker eG
der Arbeitskreis des Landkreises Bautzen für Natur- und Umweltschutz (welcher durch den Unterzeichner im Kreistag angeschoben wurde),
Auf Türkischer Seite Smyrna-Reisen (das ist ein Tour-operator, der auf seinem Portfolio nicht nur Reisen anbietet, sondern auch die Vermittlung von Arbeitskräften und dadurch den Zugang zu türkischen Vogelfreunden, keramischen Manufakturen und auch der Dachziegelindustrie besitzt)
Auf Israelischer Seite die Nationalparkbehörde im Allgemeinen und der Nationalpark Hule-Tal im Besonderen

Vorbildwirkung und Strahlkraft
Durch die völlig neue Idee, Vogelhaus-Dachziegel in der Fläche der Oberlausitz bekannt zu machen, entsteht ein Impuls, zuerst etwas für unsere Vogelwelt zu tun, und es entsteht der Impuls, dass Menschen aus Israel, der Türkei und aus Deutschland zusammen arbeiten können in einer durch den Vogelflug vernetzten Welt. Vögel überfliegen völlig selbstverständlich Ländergrenzen, erfreuen die Menschen vor Ort gleichermaßen und werden auch gleichermaßen bedroht. Hier dient der Ansatz des Vogelfluges über das Projekt Nistplätze dazu, dass wir Menschen an dieser Route ebenso ein Miteinander entwickeln.
Die Oberlausitz ist durch die nationale Minderheit der Sorben privilegiert, die Sprache der Nachbar (Polen, Tschechen) zu sprechen. In der Vergangenheit wurde dieses positive Immage durch eine weit über das Bundesgebiet hinausgehende starke Berichterstattung über nationalistische Tendenzen beschädigt. Durch dieses internationale Projekt werden Handwerk, Ökologie und Menschen aus drei kulturell gegensätzlich aufgestellten Nationen miteinander verbunden. Durch das Einhängen eines Vogelhaus-Dachziegels entsteht alleine durch die Ansicht eines solchen Häuschens eine Signal- und Vorbildwirkung, welche geradezu zur Nachahmung einlädt.

Umsetzung: Arbeitsschritte und zeitliche Planung
Erster Arbeitsschritt: mit den ansässigen Vogelkundlern werden die technischen Erfordernisse (Volumen, Flugloch, Anflugstange, Wärmeentwicklung bei Sonneneinstrahlung, Raubtierschutz und die Artenspezifik) abgestimmt.
Zweiter Schritt: Besuch in der Türkei zur ersten Herstellung von Muster-Typen
Dritter Schritt: Vorstellung dieser Musterhäuschen bei den Vogelkundlern der Nationalpark-Behörde in Israel und ggf. Korrektur dieser Entwicklung
Vorstellung der finalen Vogelhaus-Dachziegel bei entsprechenden Herstellern
Produktion einer ersten Serie, Bekanntmachung über Kreistag, Presse, Vogelfreunde, Dachdeckerinnung
Übergabe dieser Entwicklung an z.B. das Dachziegelwerk in Kodersdorf oder in der Türkei oder anderswo

Verwendung des Preisgeldes
Reisekosten der am Projekt beteiligten Akteure (Flüge, Transfers, Übernachtungen)
Kosten für Spezial-Übersetzer (bei Begegnungen vor Ort und der Abfassung von Dokumenten und Internetpräsentationen)
Herstellung von Mustern (Prototypen) – Modellierung, Materialkosten, Brennkosten, Formenbau,…
Entwicklung Hersteller-bezogener Datenblätter : Vogelart-spezifische Zeichnungen bis hin zu Hinweisen, auf welchen Dächern diese Dachziegel (Katzengefahr) anwendbar sind
Dreisprachige Bekanntmachung im Internet plus Englisch (Entwicklungsstand, Ergebnisse, Bilder und Datenblätter veröffentlichen)

Öffentlichkeit herstellen und Erfahrungen weitergeben

Durch die Realisierung der Dachsteine ist für jeden Betrachter die Öffetnlichkeit hergestellt. Zudem werden alle Entwicklugnsschritte auf der Internesteite dargestellt. Die Erfahrungen mit dem Projekt werden ebenso dort wiedergegeben. Durch die geplante Gremienbefassung im AK Umwelt- ud Naturschutz auf Landkreisebene kann über das Amtsblatt die Bevölkerung mit 300.000 Einwohnern erreicht werden. Der Rest ist ein Selbstläufer.....